1,2,3.....JUGGER

Jugger in Hannover

Tradition Living Undeads: Geschichte


Die Anfänge - bis 2000:
Hannover entdeckt Jugger!
Auf dem Liverollenspiel "Taeria 1" 1997 wurde ein Spiel gespielt welches wohl schon Jugger genannt wurde aber eher wohl "Bloodbowl" - also hauptsächlich ein Spiel ohne Regeln - ähnelte. Der Name war also bereits durch die Liverollenspielszene bekannt (siehe Anfänge des Juggerns in Hamburg).
Für das Liverollenspiel "Dunkle Marschen 1" 1999 sollte im Rahmen der Story ein Juggerspiel gegen eine Ork-Mannschaft ausgetragen werden. Steve sucht dafür im Internet nach Regeln und stößt dabei auf die Website jugger.de (Berliner Jugger).

Nach dem Liverollenspiel fällt Steve wieder ein, dass auf der Website auch von Meisterschaften die Rede war.
Zitat Steve: "Die Fotos haben mich sehr angesprochen und da hab ich gesagt: Das muss man mal probieren." Daraufhin wurde sich für die Deutschen Meisterschaften angemeldet und recht spontan ein Team auf die Beine gestellt.

Zu den 3. Deutschen Meisterschaften 2000 in Berlin fahren die Hannoveraner Untoten als Hannover Living Undeads(, Visitors of the Expo ) und sind eines der antretenden 7 Teams (7ter Platz).
Die damalige Besetzung: Steve, Nana, Lars, Ben, Stefan "Das Tier", Smutje (aus HH) und Amir (aus HH).


Bild

2001:
Es wird ein regelmäßiges Training im Georgengarten etabliert.
Im Frühjahr wurde der Kerkuhn Cup besucht und sogar gewonnen (erster Turniersieg in der Geschichte). Das CVVP reiste auf Grund der damaligen Witterungsverhältnisse ab.
Die damaligen Spieler: Steve, Nana, Tobi, Smutje (aus HH) und Amir (aus HH)


Bild

2002-2003:
Während in 2002 noch munter trainiert wurde, flachte die Begeisterung am Sport in 2003 jedoch leider langsam ab.

2004:
Juggern wird aus der Versenkung geholt:
Glauner, frisch aus der Jugger-Stadt Hamburg nach Hildesheim gezogen, schafft es mit Tobi und Janko Kontakt aufzunehmen und die ersten Trainingstermine zu organisieren.

7. Deutsche Meisterschaft (14 Teams)
Die Living Undeads belegen den 6ten Platz und es ensteht dieses Teamfoto:
Marko, Börge, Glauner, Janko, Marcel, Phillip und George


Bild

Hannover stellt auch noch ein zweites Team:
Torsten, Rüpel, Moe, Stefan (Rosi), Kai, Mel, Laura


Bild


2005:
11. Hamburger Turnier (6 Teams)
Die Living Undeads werden 4ter, anwesende Hannoveraner sind (Living Undeads und MixTeam - auf dem Bild in schwarzen T-Shirts auf der linken Seite):
Torsten, Mao, Rosi, Josh, Tobi, Janko, Florian, Steve, Börge und Kai.


Bild

Am 24.7.2005 wird ein kleines Freundschaftstunier in Hannover organisiert. Mit von der Partie sind die Hamburger und Bielefelder. Die Teams werden teilweise wild gemixed und alle haben Spass.

8. Deutsche Meisterschaft (8 Teams)
Living Undeads belegen den 3ten Rang - bestes Ergebnis auf einer deutschen Meisterschaft. Zusätzlich trat noch ein Team Hannover 2 an, welches durch Berliner verstärkt wurde.
Anwesende Hannoveraner:
Torsten, Moe, Jan, Josh, Stefan, Kai, Rosi, Janko, Marcel, Jessica, Glauner (nicht auf dem Foto)


Bild

2006:
Das 1. Hannoveraner Turnier: "1. Niedersachsen-Meisterschaft" wird mit 8 Teams ausgerichtet.
Den Sieg holt sich Rigor Mortis aus Berlin.
Auf dem 5ten Platz kommen die Living Undeads (Janko, Steve, Torsten, ...).
Ebenfalls 5ter wurde das 2. Team aus Hannover, die Blood Moles (Glauner, Tobi, ...)

2007:
2. Schleswig Holstein Meisterschaft Lübeck (12 Teams):
Nach der Vorrunde haben die Living Undeads 4:1 Siege. In der KO-Runde wird aus zeitlichen Gründen nicht angetreten und damit ist offiziell nur der 11te Platz drin (bei konsequenterer Wertung aller nicht-angetretener Spiele mit 0:8 wäre es ein 7ter Platz).
Hannover stellt auch ein 2. Team für dieses Turnier auf "Deus Ex Machina" (1:4 Siege nach der Vorrunde, 11. Platz).

10. Deutsche Meisterschaft (17 Teams)
Den 6ten Platz belegen die Living Undeads, als Spieler waren dabei:
Glauner, Josh, Jenny, Lüssa, Norman, Lara, Nils, Kai


Bild

2008:
Viele Hannoveraner Jugger der "neuen" Generation können sich mit den Undeads nicht mehr identifizieren und beschließen den neuen Teamnamen "Spalter". Folglich sind die Living Undeads auf keinem Turnier vertreten.
Im Sommer 2008 wird der Verein "Juggern in Hannover" gegründet, der Platz für mehrere Teams bilden soll.
Aus Traditionsbewusstsein planen Janko, Christine und Tobi die Living Undeads in 2009 wieder auferstehen zu lassen.

2009:
Saisonverlauf 2009 ist hier zu finden

2010:
Alles aus 2010 ist hier

2011:
Aktuelles aus diesem Jahr findet sich hier